Gylfi`s Eck

24.1.06

Wilhelmshaven erwischte einen schlechten Saisonstart und dies ist einer  der Gründe warum sie noch mitten im Abstiegskampf stecken. In der Hinrunde warf Gylfi 51 Tore, davon einen 7m. In der Rückrunde lief jetzt schon einiges besser für den WHV, steht zur Zeit auf den 13. Tabellenplatz. Bisher traf Gylfi 19 mal ins gegenerische Tor. Drücken wir dem Verein für die folgenden Spiele ganz fest die Daumen und hoffen auf eine positive Bilanz!

Derweil wurde in der Winterpause bekannt gegeben, dass Gylfi seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag um weitere 2 Jahre verlängert hat. Somit können wir ihn noch weiter in der Bundesliga begutachten und anfeuern! ^^

13.6.05

Auch in dieser Saison bestritt Gylfi alle Spiele und erzielte insgesamt 73 Tore (38 HT;35AT). Dieses Jahr ist Gylfi nicht am 7m Punkt angetreten. Für 10*2min musste unser Isländer auf der Bank Platz nehmen.

29.5.05

Der Wilhelmshavener HV beendete die Saison mit einem 24:22 Sieg in heimischer Halle und verbesserte sich in der Tabelle auf Rang 12. Zum Abschluss warf Gylfi 2 Tore.

22.5.05

Mit einer 32:30 (15:14) Schlappe kehrt der WHV aus Pfullingen zurück. Das letzte Auswätsspiel bewirkte, dass der Verein in der Tabelle um 2 Plätze nach unten gerutscht ist. Gylfi erzielte 1 Tor.

15.5.05

Eine 30:24 (18:11) Niederlage musste der WHV beim TBV Lemgo einstecken. Gylfi traf einmal.

8.5.05

Heute Abend gelang dem WHV ein großer Coup: Man besiegte dem mit neuem Trainer angereisten HSV Hamburg mit 24:21 (12:12). Wie im vorherigen Spiel warf Gylfi 2 Tore.

30.4.05

In der heimischen Halle des Aufsteigers HSG Düsseldorf verlor man mit 24:22 (13:13). Unser Außen traf 2 mal das gegnerische Tor.

25.4.05

Beim Heimspiel gegen den TV Großwallstadt unterlag der WHV mit 21:22 (12:11) sehr knapp. Gylfi traf insgesamt 4 mal.

11.4.05

Am Sonntag verlor man das Heimspiel gegen die HSG Nordhorn mit 25:23 (10:17). Gylfi erzielte 2 Tore.

3.4.05

Beim SV Post Schwerin gelang dem WHV ein nie gefährdeter Auswärtssieg. In der 1. Halbzeit konnten die Schweriner noch mithalten. Besonders Stephan Just gefiel, es waren auch einige gute Einzelaktionen zu sehen, doch war keine geschlossene Mannschaftsleistung erkennbar. Mit dem frühen Torhüterwechsel bewies der WHV ein glückliches Händchen und auch Bennet Wiegert zeigte sich treffsicher. Kurz vor der Pause konnte sich der WHV absetzen. Zwischenzeitlich hatten die Schiedsrichter besonderen Spaß daran Spieler für 2 min auf die Bank zu schicken. Was letztlich dazu führte das beide Mannschaften kurzzeitig mit 4 Mann auf dem Feld vertreten waren. Mit daran beteiligt war auch Gylfi. Erst holte er einen 7m raus, dann traf er selber sicher und baute die Führung aus zum 9:11 bzw. 10:12 aus. Ab Mitte der 1. HZ wurde er ausschließlich im Angriff eingesetzt. Nach 30 min stand es 12:15. In der 2. Hälfte drehte der WHV auf. Schwerin versuchte zwar noch einiges, scheiterte aber immer wieder am glänzend aufgelegten Fabian Kehle. Dadurch boten sich zahlreiche Kontorchancen, die der WHV fast konsequent nutzte. Auch Gylfi lies sich das nicht entgehen und traf 3 weitere Male. So kam es das der WHV immer weiter davon zog. Die Schweriner Abwehr wirkte zerrüttelt und nicht besonders gut abgestimmt. Schließlich gewann der WHV mit 26:33.

Mein Fazit: schlechtes Spiel von Schwerin; so schaffen die den Klassenerhalt nie (aber was erwartet man, wenn der Hallensprecher die Namen der eigenen Spieler ablesen muss...); gutes Spiel vom WHV wenn auch Anfangs mit vielen Fehlern behaftet, Gylfi's Spiel war schön anzuschauen und seine Schnelligkeit hinterließ einen bleibenden Eindruck bei eigefleischten Postlern, die hinter mir saßen (auch wenn man seine Trikotnummer erst als 11 entzifferte...). Auf jeden Fall hat sich der kleine Ausflug für mich nach Schwerin gelohnt.

19.3.05

Dem WHV gelang nach langer Zeit endlich mal wieder ein Heimsieg. Dieser wurde gegen FA Göppingen vollbracht. Der Endstand betrug 24:23 (11:12). Gylfi traf 1 Mal.

11.3.05

Bei der SG Wallau-Massenheim verlor der WHV mit 29:26 (16.10). 3 Mal ließ Gylfi das gegnerische Netz zappeln.

2.3.05

Der WHV unterlag gegen dem Vfl Gummersbach 25:28 (13:14). Gylfi erzielte 4 Tore.

27.2.05

Beim TUS-N Lübbecke gelang dem Team um Michael Biegler der 1. Sieg in der Rückrunde mit 22:23 (12:10). Das Siegtor erzielte Gylfi 28 Sekunden vor Schluss. Desweiteren gelangen ihm 3 weitere Tore.

23.2.05

Ein weiterer Titelanwärter gab seine Visitenkarte in der NORDFROST-Arena ab. Er strauchelte nicht und schlug den WHV mit 32:42 (14:23). wie auch 3 Tage zuvor, blieb Gylfi vor dem gegnerischen Tor erfolglos.

20.2.05

Heute war der WHV bei der HSG D/M Wetzlar zu Gast und verlor knapp mit 30.29 (17:11). Gylfi blieb torlos.

12.2.05

Beim heutigen Heimspiel wurde der WHV förmlich vom Flensburger HV überrollt. Allein das Halbzeitergebnis sprach Bände 4:16. Auch das Endergebnis zeigt die gleiche Tordifferenz auf, 18:30. Gylfi warf 1 Tor.

Der WHV gewann das Turnier in Schwerin. Man besiegte den Gastgeber im Finale. Gylfi war nicht mit angereist. (weitere Info wenn ich wieder da bin)

13.01.05

Am übernächsten Wochenende 22./23.01 findet in Schwerin ein Turnier statt, an dem auch der Wilhelmshavener HV teilnimmt. Insgesamt haben sich 6 Vereine angemeldet. In Gruppe 1: der Gastgeber SV Post Schwerin und derzeitige Tabellenletzter der !. Bundesliga, Kristiansand IF aus Norwegen und mein Heimverein, der Stralsunder HV, im Moment 2. in der 2. Liga Nord. In der 2. Gruppe streiten sich der WHV, der schwedische Verein Redbergslid mit Magnus Wislander und der Verein aus Österreich, Wolfhose Westwien, um die Plätze.

 

30.12.04

Gestern verlor man in Minden mit 27:24, nachdem man nach der 1. Halbzeit noch mit 15:17 führte. Gylfi warf 1 Tor.

Am Sonntag muss man noch einmal gegen Magdeburg ran.

(Anm.: 26:21 (14:11) in Magdeburg verloren)

26.12.04

Heute wurde in der heimischen Halle weitere 2 Punkte geholt. Nachdem es zur Halbzeit noch Unentschieden (14:14) stand, gewann man am Ende 27:24 gegen Vfl Pfullingen. 3 Tore waren der Beitrag von Gylfi.

24.12.04

Fröhliche Weihnachten allerseits! Auch wenn man am 2. Weihnachtsfeiertag noch mal gegen Pfullingen ran muss, wünsche ich allen ein besinnliches Weihnachtsfest mit einem schönen Festtagsbraten und vielen Geschenken.

20.12.04

Der WHV verlor am gestrigen Tag nach einer blamablen 1. Halbzeit gegen den TBV Lemgo mit 22:34 (8:21). Gylfi machte 2 Tore.

16.12.04

Gestern abend verlor der WHV in der Color-Line Arena beim HSV mit 32:21 (14.9). Gylfi traf insgesamt 5 Mal ins gegnerische Tor.

5.12.04

So, nach überstandenen Klausuren (erstmal) und Wiederkehr aus Berlin kann ich endlich die Zusammenfassung der letzten erfolgreichen Spiele geben. Besser zu spät als nie.

Das Heimspiel gegen den TUSEM Essen gewann man mit 33:31 (17:13), ebenso wie beim TV Großwallstadt die Gastgeber mit 32:35 (14:19) geknackt. Heute war der Aufsteiger Düsseldorf zu Gast. Klar und deutlich bezwang man die Gäste mit 26:20 (14:10).

In den jeweiligen Spielen warf Gylfi 2, 1 bzw. 3Tore. Mit 15 Punkten steht der WHV nun auf dem 8. Tabellenplatz. (Die Tabelle wird in den nächsten Tagen auch wieder richtig hergestellt! Versprochen.)

7.11.04

Gestern verlor der WHV in Nordhorn mit 23:19 (15:7). man kann von einer respektablen Schlussrunde sprechen, denn in der 38. Minute lag man noch mit 20:9 hinten. Damit liegt der WHV auf dem 12. Tabellenplatz. Gylfi erzielte kein Tor.

1.11.04

Recht behalten hab ich zwar, wenn auch nur knapp. Man gewann mit 29:28 (16:13), obwohl man 8 Minuten vor dem Schluss noch mit 29:23 führte. 2 Tore waren die Belohnung für den Einsatz von Gylfi.

30.10.04

Ich weiß das kommt jetzt nen bisschen spät, aber trotzdem herzlichen Glückwunsch nach Wilhelmshaven! Ein grandioser Auswärtserfolg in Göppingen mit 30:25 (17:12) brachte dem WHV 2 weitere Punkte ein. Gylfi traf sage und schreibe 8 Mal ins gegnerische Tor!!!

Morgen ist der Tabellenletzte (O:16 Punkte) SV Post Schwerin zu Gast. Das sollten die Jungs wohl schaffen.

17.10.04

Wilhelmshaven teilt sich die Punkte in Wallau-Massenheim mit dem Endergebnis 27:27 (14:15). Gylfi warf ein Tor.

11.10.04

Freitag holte der WHV beim Vfl Gummersbach seine ersten Auswärtspunkte. Sie gewannen mit 1 Tor Vorsprung 29:30 (11:16). 3 Tore waren der Verdienst von Gylfi.

03.10.04

Wilhelmshaven verlor gestern Abend 30:35 (14:19) gegen den Aufsteiger TUS-N-Lübbecke. Gylfi steuerte 4 Tore zum Spiel bei.

01.10.04

Der WHV verlor am Mittwochabend in der Flensburger Campushalle mit 34:28, obwohl sie 12 Minuten vor Schluss den Anschlusstreffer zum 27:26 erzielten. Gylfi warf 1 Tor!!!!

Am 02.10.04 kommt der TUS-N-Lübbecke nach Wilhelmshaven in die Nordfrost-Arena.

22.09.04

Happy Birthday!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Alles Gute zu deinem 27.Geburtstag und viel, viel Erfolg in der Bundesliga und im Nationaldress und auch sonst "good luck".

19.09.04

Wilhelmshaven gewinnt zum 1. Mal in der neuen Saison mit 32:26 (17:14) gegen die HSG/DM Wetzlar. gylfi wirft in der Partie 1 Tor.

12.09.04

Wilhelmshaven verliert das 1. Spiel der Saison mit 28:39 (16:19) gegen den SC Magdeburg. Gylfi steuerte 4 Tore zum Spiel bei, die wir ja alle bei der Übertragung bewundern durften!!! :-)

6.09.04

Der WHV belegt beim HBL-Cup den 3. Rang. im Spiel gegen TUSEM Essen warf Gylfi 2 Tore und gegen den TV Großwallstadt 4 Tore. Beide Spiele verlor der Verein.

TUSEM Essen-WHV 20:16 (10:7)

TV Großwallstadt-WHV 22:20 (9:11)

23.08.04

Island ist in der Vorrunde des olympischen Turniers in der vorrunde ausgeschieden. Gestern Abend velor die Mannschaft gegen Russland 30:34 und schied damit aus. Aber eine erfreuliche Nachricht: Gylfi hat 2 Tore geworfen.

Gegen Südkorea verlor die Mannschaft ebenfalls, der einzige Sieg konnte gegen Slowenien errungen werden.

 

17.08.04

Gestern Abend verlor Island das zweite Mal im olympischen Turnier gegen Spanien mit 23:31 (12:13). Gylfi wurde nicht eingesetzt.

 

16.08.04

So, nun ist es seit Freitag offiziell: Gylfi spielt mit bei Olympia. Samstagabend konnte man ihn denn auch über Premiere begutachten beim Spiel Island gegen Kroatien. Gylfi spielte von Anfang an. Leider hat er kein Tor geworfen. Ende der 1. Halbzeit bekam er eine 2 min Strafe und durft seit dem das Spielfeld nicht mehr betreten. Island verliert das Spiel mit 34:30. Die Gründe waren sicherlich die mangelnde Kreativität im Angriff, so wie viele technische Fehler, die die Kroaten kosequent ausnutzten.

 

01.08.04

Beim zweiten Vorbereitungsspiel in Rostock gewinnt Deutschland gegen Island mit 32:25. Gylfi wirft wieder 2 Tore, wurde aber erst Mitte der zweiten Halbzeit eingesetzt.

Nun ein exklusives Interview nach dem Spiel:

Frage: Wie fandest du das Spiel?

Gylfi: Es war sehr schwierig, da wir sehr früh in Rückstand geraten sind. Insgesamt war es ein schlechtes Spiel aus unserer Sicht. Außerdem war es ein typisches Trainingsspiel, wir haben viel ausprobiert.

Frage: Warum hast du dich entschieden noch bis 2006 beim WHV zu bleiben?

Gylfi: Mir gefällt das Klima in der Mannschaft sehr gut. Ich fühl mich wohl in Wilhelmshaven, da es dort auch gute Perspektiven gibt und das Umfeld stimmt. Außerdem spielen wir in der 1. Bundesliga, also auf einem hohen Niveau.

Frage: Wo würdest du noch gerne spielen?

Gylfi: Ich habe kein bestimmtes Wunschziel, aber ich würde gerne mal in Spanien spielen. Mein Kindheitstraum war es bei Barcelona zu spielen. .

Frage: Wie hast du deinen letzten Geburtstag gefeiert?

Gylfi: Wir hatten grad ein Auswärtsspiel. Im Bus haben wir dann Nudeln gegessen und jeder hat 1 Bier getrunken.

Frage: Wirst du bei Olympia dabei sein?

Gylfi: Das weiß ich noch nicht ganz genau. Übermorgen werden noch 2 Leute aus dem aktuellen Kader geschmissen. Ich hoffe, ich bin nicht dabei. Wir werden sehen.

Frage: Wo denkst du wird Island am Ende der Olympiade stehen?

Gylfi: Ich denke, dass Island auf den Plätzen 1-5 landen kann. Natürlich wünsche ich mir das beste.

Frage: Wie lange bist du mit deiner Freundin zusammen?

Gylfi: (überlegt,lacht) Ich bin ca. 5 Jahre mit ihr zusammen.

Frage: Wie steht es bei dir/euch mit Familie und heiraten?

Gylfi: (zögert) Na ja, wir planen schon, aber es steht noch nichts bestimmtes fest! (lacht)

31.07.04

Die Partie Deutschland gegen Island geht 27:27 (14:12) aus. Gylfi wirft 2 Tore.

26.05.04

Tja nun ist die Saison beendet und ich denke das dadurch diese Seite ziemlich spärlich ausfallen wird...

 

Aber jetzt erst einmal eine kleine Zusammenfassung von Gylfi's Saison mit dem WHV.

Gylfi markiert Platz 4 in der internen Torrangliste mit 110 Toren. Davon hat er 60 zu Hause und 50 in fremden Hallen geworfen. Is ja auch kein Wunder, wenn man bei allen 34 Spieltagen auf dem Parkett stand. Unter anderem hat unser Liebling auch 3 7m verwandelt, allerdings wurden auch 3 vom Torwart gehalten. Damit wären wir bei einer Quote bei 50% bei den 7m. Gylfi hat im Laufe der Saison 26 Strafminuten kassiert. Ob die wohl alle gerecht vergeben wurden?!? *anzweifel*

Egal. Auf jeden Fall belegte er mit seinem Verein den 11.Platz in der Tabelle und sicherte sich vorzeitig den Klassenerhalt.

 

24.05.04

Das Spiel WHV-Pfullingen geht 25:25 (11:10) aus und Gylfi wirft ein Tor.

 
     

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!